Sie sind hier: 

News

Ganz Deutschland zu Gast in Waibstadt bei U 12-DM

Die Stadt Waibstadt steht am kommenden Wochenende (2./3.9.) im Zeichen des Jugendfaustballs. Am Samstag und Sonntag werden im Biesigstadion die Deutschen Meisterschaften der U 12-Mädchen und der U 12-Jungs ausgetragen. „Wir erwarten rund 400 Spielerinnen und Spieler sowie zahlreiche Zuschauer. Dabei hoffen wir auch auf viele Interessierte aus Waibstadt und den Nachbarorten, wenn ganz Deutschland bei uns zu Gast ist“ so Rainer Frommknecht vom Organisationskomitee.

Die U 12-Klasse (Jahrgang 2005) ist das jüngste Alter, in dem im deutschen Faustball nationale Titel ausgespielt werden. Nach der Einführung im Jahr 2010 findet die Meisterschaft folglich erst zum achten Mal statt. Im letzten Jahr zeigte sich eine Dominanz der Vereine aus Niedersachsen – fünf der sechs Medaillen gingen an den derzeit stärksten Landesverband in Deutschland.

Bei den U 12-Jungs konnten sich insgesamt 24 Teams über die Landesmeisterschaften qualifizieren. Automatisch dabei ist der Gastgeber TV Waibstadt, der zuletzt dreimal in Folge badischer Meister wurde. Nach Rang 14 bei der DM im Vorjahr im mittelrheinischen Diez hofft der Bundesliganachwuchs unter Trainer Ralph Schneider diesmal auf eine Top zehn-Platzierung. „Wir haben eine schwere Sechsergruppe erwischt, aber der dritte Rang und das Erreichen der Endrunde ist unser Minimalziel“ hofft Schneider. Im Kader stehen Silas Schilling, Gabriel Bertsch, Daniel Maurer, Patrick Schmitt, Felix Schneider und Henri Kühn.

Austragen werden die Waibstädter Jungs ihre Partien am Samstag allesamt auf dem „Center Court“ – also jenem der insgesamt acht Spielfelder, das direkt vor der Faustballhütte liegt und mit umlaufender Bande aufgebaut wird. Gegner des TV Waibstadt sind um ca. 10.25 Uhr der Leichlinger TV (Rheinland), um ca. 11.45 Uhr der TV Unterhaugstett (Schwaben), um ca. 13.00 Uhr der USC Bochum (Westfalen), um ca. 14.00 Uhr der TuS Empelde (Niedersachsen) sowie um ca. 15.20 Uhr der SV Kubschütz (Sachsen).

Bei den U 12-Mädchen sind 19 Mannschaften am Start. Als badischer Meister geht der TSV Karlsdorf ins Rennen. In den Reihen der Nordbadener stehen mit Tamara Popovic, Lotte Zipperer und Lilly Tagscherer auch drei Waibstädter Mädchen, die für die Titelkämpfe dem Nachbarverein angeschlossen haben.

Der Großteil der Mannschaften wird bereits am Freitag in den Kraichgau anreisen. Die weiteste Anreise haben mit 800 Kilometer die beiden Teams des Güstrower SC 09 aus Mecklenburg-Vorpommern. Aber auch zwei Vereine aus Berlin, drei Vereine aus Schleswig-Holstein sowie der sächsische SV Görlitz aus der östlichsten Stadt des Landes haben sehr weite Strecken von über 600 Kilometern zu absolvieren. Durchaus schwierig gestaltete sich die Quartierfrage der Mannschaften. So haben einige Vereine relativ weite Strecken zu den Jugendherbergen nach Mannheim und Heilbronn zu absolvieren.

Die Deutschen U 12-Meisterschaften starten am Samstag um 9.30 Uhr mit der offiziellen Begrüßung, die von den „Turmbläsern“ des Musikvereins musikalisch umrahmt wird. Der erste Durchgang startet um 10.00 Uhr, die Waibstädter Jungs greifen in der zweiten Runde ins Geschehen ein.

Nach der Vorrunde, deren Ende um ca. 17.00 Uhr erwartet wird, bietet der Ausrichter TV Waibstadt am Samstagabend von 17.30-20.00 Uhr ein gemeinsames Abendessen in der benachbarten Stadthalle an, wozu eine Anmeldung erforderlich ist (in Einzelfällen noch möglich am Samstag am Infostand bis ca. 13.00 Uhr).

Am Sonntagfrüh geht es um 9.00 Uhr in die Endrunde, wobei noch jeweils zwölf Vereine im Rennen um die Medaillen sind.  Die Finalspiele sind für ca. 14.00 Uhr (U 12-Mädchen) sowie ca. 14.30 Uhr (U 12-Jungs) angesetzt. Bei der Siegerehrung um ca. 15.00 Uhr wird die SFZ Big Band aufspielen.

Der TV Waibstadt lädt alle Interessierten bei freiem Eintritt herzlich zur U 12-DM ein. Am Rande des sportlichen Wettkampfes ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Das DM-Heft sowie die Spielpläne findet man unter www.tv-waibstadt.de.

 

Samstag, 2.9.

9.30 Uhr   Offizielle Eröffnung

10.00-ca. 17.00 Uhr   Vorrunde auf 8 Spielfeldern

17.30-20.00 Uhr   DM-Abendessen (Stadthalle)

Sonntag, 3.9.

9.00 Uhr   Beginn Endrunde

ca. 14.00 Uhr   Endspiel U 12-Mädchen

ca. 14.30 Uhr   Endspiel U 12-Jungs

ca. 15.00 Uhr   Siegerehrung, umrahmt von der SFZ Big Band

 

Teilnehmer bei den Deutschen U 12-Meisterschaften:

männliche U 12:

Gruppe A: Ahlhorner SV, TV Hallerstein, SG Waldkirchen, TV Ortenberg, Berliner TS, TB Ludwigshafen-Oppau

Gruppe B: TV GH Brettorf, Ohligser TV, TG Offenbach, TV 1846 Bretten, VfK 01 Berlin-Charlottenburg, TV Stuttgart-Stammheim

Gruppe C: TV Herrnwahlthann, TV Dörnberg, Hammer SC 08, TV Vaihingen/Enz, TSV Gnutz, Güstrower SC 09

Gruppe D: TV 1865 Waibstadt, TuS Empelde, SV Kubschütz, USC Bochum, Leichlinger TV, TV Unterhaugstett

weibliche U 12:

Gruppe A: TSV Karlsdorf, Güstrower SC 09, SV Kubschütz, VfL Kellinghusen, TSV Huntlosen

Gruppe B: BSC Motor Rochlitz, TV Herrnwahlthann, Hammer SC 08, Ahlhorner SV, TV GH Brettorf

Gruppe C: TV Stammbach, Braschosser TV, TSV Gnutz, Wardenburger TV, TV Haibach

Gruppe D: SV Energie Görlitz, Ohligser TV, TG Biberach, TV Segnitz, MTV Wangersen

 

Spielmodus:

Vorrunde: zwei Sätze bis 11 (Unentschieden möglich)

Endrunde: zwei Gewinnsätze bis 11

Feldgröße: 30 x 15 m, Netzhöhe 1,60 m, 4 Ballkontakte

31.08.2017 Alter: 82 Tage