Sie sind hier: Faustball > Aktuelles > 

30. Januar 2019
U 12-Faustballer kämpfen in Baden-Baden um Badischen Titel

Am kommenden Sonntag, 3.2. starten die U 12-Faustballer des TV Waibstadt bei der Badischen Meisterschafts-Endrunde in Baden-Baden. Nach einer makellosen Runde in der Landesliga Nordbaden ohne Satzverlust (zehn 2:0-Siege) gilt das Team des Trainerduos Ralph Schneider und Rainer Maurer auch in der "Sommerhauptstadt Europas" im Feld der acht Qualifikanten zum Favoritenkreis. Zugleich sind die drei Erstplatzierten startberechtigt bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft am 29.3. in Kippenheim. Die Vorrunde beginnt am Sonntag ab 10.00 Uhr in zwei Vierergruppen. Gegner der Waibstädter sind TV Wünschmichelbach, TV 1846 Bretten sowie Gastgeber TG Baden-Baden. In der Parallelgruppe stehen Öschelbronn, Käfertal 1, Ortenberg sowie...

27. Januar 2019
Mit neuen Dressen Badischer U 14-Meister

Am Samstagnachmittag wurden unsere U 14-Faustballer ihrer Favoritenrolle bei der Badischen Meisterschaft in heimischer Halle vollauf gerecht. Nach drei 2:0-Siegen über TV Öschelbronn, FB Kippenheim und TV 1880 Käfertal beendete das Team von Trainer Ralph Schneider und Betreuer Rainer Maurer die Verbandsliga Baden ungeschlagen mit 16-0 Punkten und lediglich zwei Verlustsätzen. Die Badische Vizemeisterschaft errang der TV 1846 Bretten, der gemeinsam mit Waibstadt die badischen Farben bei der Regionalmeisterschaft West am 23./24.Februar in Kirchen/Sieg (Mittelrhein) vertreten darf. Bronze holte FB Kippenheim vor TV Käfertal und TV Öschelbronn. Im Waibstädter Kader standen Patrick Schmitt, Silas Schilling, Felix Schneider, Gabriel...

25. Januar 2019
Ticket für Aufstiegsrunde gelöst

Auch beim vorletzten Spieltag der 2.Faustball-Bundesliga blieben die beiden Herrenmannschaften des TV Waibstadt auf Kurs. Die erste Formation festigte in der hessischen Domstadt Limburg mit zwei ungefährdeten Siegen ihre Tabellenführung. Gegen Gastgeber TV Eschhofen verbuchte das Team um das Angriffsduo Max Brandt und Lucas Kiermeier einen ungefährdeten 3:0-Erfolg (11:5, 11:6, 11:5). Auch in der zweiten Partie gegen den TV Rendel wusste der Spitzenreiter zu überzeugen und gewann erneut ohne Satzverlust mit 11:5, 12:10 und 11:4. „Das war heute eine starke Vorstellung von uns, so einfach haben wir uns das nicht vorgestellt“ resümierte Zuspieler Lukas Pföhler zufrieden die makellose 6:0-Auswärtsrunde. Mit 24-4 Punkten lösten die...

19. Januar 2019
Zweitliga-Duo zeitgleich in Hessen auf Punktejagd

Nach fünfwöchiger Weihnachtspause geht die 2.Faustball-Bundesliga West am Samstag, 19.1. in den vorletzten Spieltag. Das Waibstädter Duo muss dabei jeweils ins Hessische nach Limburg-Eschhofen sowie Dieburg reisen. Die erste Mannschaft führt mit 20-4 Punkten die Liga an. Die Chancen auf mindestens Rang zwei und damit das Erreichen der Aufstiegsrunde stehen glänzend und Kapitän Lucas Kiermeier ist zuversichtlich: „Wir haben einen Vorsprung von vier Punkten auf den dritten Platz und ein vermeintlich relativ leichtes Restprogramm. Das sollten wir uns nicht mehr nehmen lassen.“ Am Samstag (15.00 Uhr) gehen die Waibstädter als hoher Favorit in die Partie gegen den Gastgeber und Tabellenvorletzten TV Eschhofen (4-20). Die Limburger...

13. Januar 2019
Badisches Bronze für U 14-Mädchen

Am gestrigen Samstag waren beide Waibstädter U 14-Faustballteams auf Auswärtsreisen. Zum vorletzten Spieltag der Verbandsliga mussten die U 14-Jungs von Trainer Ralph Schneider in Kippenheim antreten. Mit 2:1-Siegen über TV 1846 Bretten und FB Kippenheim wahrten die Gelb-Schwarzen ihre weiße Weste und gehen damit als ungeschlagener Tabellenführer in den abschließenden Heimspieltag am Samstag, 26.1. (14.00 Uhr). Gegner in zwei Wochen in der Schwimmbadsporthalle sind dabei TV Öschelbronn, FB Kippenheim sowie TV 1880 Käfertal. Bereits ihren Saisonschluss auf badischer Ebene hatten in Weinheim die U 14-Mädchen. An der Bergstraße feierte das Team von Trainerin Sonja Abel 2:0-Siege über TV 1880 Käfertal und TV Öschelbronn bei einer...

12. Januar 2019
Drei Waibstädter Faustball-Teams auf Reisen

Die Faustball-Bundesligen pausieren am kommenden Wochenende aufgrund der Europapokale. Dabei starten beim „Champions-Cup Final 4“ im schweizerischen Diepoldsau der amtierende deutsche Hallenmeister VfK 01 Berlin (mit dem gebürtigen Waibstädter Tobias Andres) sowie der Titelverteidiger TSV Pfungstadt. Ein Livestream aus der Schweiz ist eingerichtet, näheres siehe www.faustball-diepoldsau.ch. Bei der Damenkonkurrenz im oberösterreichischen Laakirchen vertreten zeitgleich der Meister TSV Dennach (Trainer ist der langjährige Waibstädter Coach Kuno Kühner) sowie Vizemeister TV 03 Nürnberg-Eibach die deutschen Farben. Drei Waibstädter Mannschaften sind jedoch an diesem Wochenende im Einsatz. Die Damen reisen am Sonntag, 13.1. (10.00...

12. Januar 2019
Einladung zum 11.Hallenfaustball-Grümpelturnier

Am Samstag, 9.März (Beginn 18.00 Uhr), Ende ca. 22.00 Uhr) veranstaltet der TV Waibstadt in der Schwimmbadsporthalle das 11.Hallenfaustball-Grümpelturnier. Dazu sind alle Vereine und sonstige Gruppierungen aus und um Waibstadt herzlich eingeladen. Gespielt wird in Dreierteams auf drei Kleinfeldern (Größe 11 x 11 m, Netzhöhe 1,90 m). Die Ausschreibung findet man auf der Startseite, Meldeschluss ist eine Woche zuvor (2.März). Wir hoffen auf zahlreiche Resonanz und freuen uns auf einen spaßigen Grümpelabend... 

07. Januar 2019
Dreifach-Erfolg beim Brettener Turnier

Mit dem dritten Rang beim Drei-Königsturnier in Bretten erwischten die Zweitliga-Herren des TV Waibstadt einen gelungenen Start ins neue Jahr. In einem hochklassigen Zwölferfeld scheiterten die Kraichgauer erst im Halbfinale am Ligakonkurrenten TSG Tiefenthal. Im Spiel um den dritten Platz feierten die Gelb-Schwarzen einen 2:0-Erfolg über den TV Hohenklingen aus der 2.Bundesliga Süd. Turniersieger wurde Erstligist TV Vaihingen/Enz vor der TSG Tiefenthal. In insgesamt drei der neuen Turnierklassen holte sich der TV Waibstadt in der Melanchthonstadt den ersten Platz. Sowohl die U 12-Jungs (unter 16 Teams) als auch die U 14-Jungs (unter 8 Teams) gewannen nach starken Leistungen im Endspiel jeweils gegen den Nachwuchs des schwäbischen...