Sie sind hier: Faustball > Aktuelles > 

Badisches Bronze für U 14-Mädchen

Am gestrigen Samstag waren beide Waibstädter U 14-Faustballteams auf Auswärtsreisen. Zum vorletzten Spieltag der Verbandsliga mussten die U 14-Jungs von Trainer Ralph Schneider in Kippenheim antreten. Mit 2:1-Siegen über TV 1846 Bretten und FB Kippenheim wahrten die Gelb-Schwarzen ihre weiße Weste und gehen damit als ungeschlagener Tabellenführer in den abschließenden Heimspieltag am Samstag, 26.1. (14.00 Uhr). Gegner in zwei Wochen in der Schwimmbadsporthalle sind dabei TV Öschelbronn, FB Kippenheim sowie TV 1880 Käfertal.
Bereits ihren Saisonschluss auf badischer Ebene hatten in Weinheim die U 14-Mädchen. An der Bergstraße feierte das Team von Trainerin Sonja Abel 2:0-Siege über TV 1880 Käfertal und TV Öschelbronn bei einer 0:2-Niederlage gegen Spitzenreiter TSV Karlsdorf. In der Endtabelle landeten die Waibstädterinnen mit 10-10 Punkten gleichauf mit Bretten, aber zwei Sätze (+0 gegnüber -2) besser auf dem dritten Rang. Die erkämpften Bronzemedaillen waren leider nicht vor Ort, werden den Gelb-Schwarzen aber nachgereicht. Badischer Meister wurde der TSV Karlsdorf vor dem TV Wünschmichelbach. Voraussichtlich als Nachrücker starten die TVW-Mädchen am 23./24.2. bei der Westdeutschen Meisterschaft (Ort noch offen).
Abschlusstabelle Verbandsliga Baden weibliche U 14:
1. TSV Karlsdorf 20-0
2. TV Wünschmichelbach 16-4
3. TV 1865 WAIBSTADT 10-10 (+0)
4. TV 1846 Bretten 10-10 (-2)
5. TV Öschelbronn 4-16
6. TV 1880 Käfertal 0-20

13.01.2019 Alter: 102 Tage