Sie sind hier: Faustball > Aktuelles > 

DM-Rang 8 für U 18-Faustballerinnen

Bei den Deutschen Hallenfaustball-Meisterschaften in Pfungstadt landeten die U 18-Mädchen auf dem achten Platz. Zwei Tage vor den Titelkämpfen dämpfte der Ausfall von Schlüsselspielerin Anne-Marie Lott die Hoffnungen auf das Erreichen der Endrunde im Zehnerfeld. Der Kader des Trainerduos Sonja Abel und Martin Lott reduzierte sich auf sechs Spielerinnen und um wertvolle taktische Optionen.
In der südhessischen "Faustball-Metropole" kamen die Gelb-Schwarzen mit einer 0:2-Niederlage gegen den MTV Rosenheim (5:11, 9:11) schlecht in die Vorrundengruppe. Nach weiteren eingeplanten Niederlagen gegen die gewohnt (zu) starken Nordteams Ahlhorner SV (5:11, 6:11) und Jahn Schneverdingen (2:11, 8:11) glückte zum Abschluss ein 2:0-Erfolg (11:6, 11:7) gegen den ESV Schwerin.
Am Sonntagfrüh in der Platzierungsrunde folgte der nächste 2:0-Sieg der Waibstädterinnen gegen den mittelrheinischen TV Weisel (11:4, 11:8). Eine 0:2-Niederlage (7:11, 14:15) gegen den VfL Kellinghusen (Schleswig-Holstein) brachte letztlich Rang acht. Im Team standen Spielführerin Marlene Pföhler, Vera Rietschel, Alisa Schmitt, Helen Pföhler, Patrice Danner und Mona Stalder.
Deutscher Meister wurde TV GH Brettorf vor dem TSV Calw und Jahn Schneverdingen. Zahlreiche Infos und Fotos findet man auf der Homepage des TSV Pfungstadt, dem unser herzlicher Dank für die Ausrichtung gilt.

02.04.2019 Alter: 258 Tage