Sie sind hier: Faustball > Aktuelles > 

Dreifach-Heimspieltag am Samstag - 2.BL, U 12 & U 16

Der letzte Heimspieltag der Feldsaison der 2.Faustball-Bundesliga West steht am Samstag, 29.6. (15.00 Uhr) auf dem Programm. Die erste Herrenmannschaft des TV Waibstadt erwartet im Biesigstadion als Spitzenreiter mit dem TB Ludwigshafen-Oppau sowie dem TV Wünschmichelbach zwei langjährige Schwergewichte der Liga. Zeitgleich reist die zweite Formation der Kraichgauer mit Abstiegs- und Personalsorgen an die Loreley und trifft dabei auf Gastgeber TV Weisel sowie auf die pfälzische TSG Tiefenthal.

Beim Auswärtsspieltag im mittelrheinischen Dörnberg am vergangenen Samstag kassierte der Ligaprimus aus Waibstadt seine erste Saisonniederlage. Nach einem deutlichen 3:0-Erfolg (13:11, 11:4, 11:7) gegen den Gastgeber und Tabellenletzten Dörnberg mussten sich die Gelb-Schwarzen dem TV Weisel in 0:3-Sätzen beugen (9:11, 10:12, 8:11). Für die Niederlage hat Kapitän Lucas Kiermeier aber eine plausible Erklärung:  „Wir waren alle geschlaucht von unserem dreitägigen Grümpelturnier mit intensiven Arbeitsschichten. Direkt vor der Abfahrt haben wir alle auch noch zwei Stunden aufgeräumt. Aber Weisel hat auch stark gespielt und stand sehr kompakt.“

Mit nun 22-2 Punkten führen die Waibstädter die Tabelle weiter souverän vor dem punktgleichen badischen Duo FG Griesheim und TV Wünschmichelbach (beide 18-6) an. Coach Rainer Frommknecht ist zuversichtlich: „Aus den vier ausstehenden Partien benötigen wir noch zwei Siege zur Qualifikation für die Aufstiegsrunde. Das sollte nicht mehr schief gehen.“

Diese beiden Erfolge möchte der TV Waibstadt möglichst bereits beim Heimspieltag am Samstag, 29.6. (15.00 Uhr) feiern, wobei mit Zuspieler Lukas Pföhler ein Leistungsträger aus privaten Gründen fehlen wird. Wer dafür in die eingespielte Startfünf rückt, steht noch nicht fest.

Auftaktgegner im Biesigstadion ist der TB Ludwigshafen-Oppau. Das langjährige Spitzenteam aus BASF-Stadt befindet sich überraschend mitten im Abstiegskampf. Waibstadts Angreifer Max Brandt macht deutlich: „Wir wollen selbst punkten und gleichzeitig auch unserer zweiten Mannschaft helfen, die aktuell gleichauf mit Oppau um den Klassenerhalt kämpft.“ Nach dem Vergleich der Gastvereine treffen die Waibstädter auf den Tabellendritten TV Wünschmichelbach. Die Duelle mit den Odenwäldern waren in den letzten Jahren immer hart umkämpft und vielleicht gibt es ein weiteres nordbadisches Derby Ende Juli bei der Aufstiegsrunde – wenn Wünschmichelbach in der Weststaffel mindestens Zweiter wird.

Am anderen Ende der Tabelle orientieren muss sich erwartungsgemäss die zweite Mannschaft des TV Waibstadt. Im dritten Zweitligajahr kämpft die „Reserve“ in einem Dreikampf mit den punktgleichen TSG Tiefenthal und TB Oppau (alle 8-16) um voraussichtlich zwei rettende Plätze. Trotz großer Personalnöte verpassten die Waibstädter am vergangenen Samstag in Offenburg eine Überraschung nur knapp. Das Team um Hauptangreifer Thilo Eiermann unterlag knapp in jeweils 2:3-Sätzen gegen Gastgeber FG Griesheim (10:12, 9:11, 11:6, 11:8, 4:11) sowie TV Wünschmichelbach (13:11, 11:7, 8:11, 9:11, 11:13).

Gegner bei der landschaftlich attraktiven Reise ins Mittelrheintal am Samstag sind Gastgeber TV Weisel sowie die TSG Tiefenthal. „Beides sind hohe Hürden, da Tiefenthal zwischenzeitlich wieder personell aus dem Vollen schöpfen kann. Aber auch bei zwei Niederlagen haben wir am letzten Spieltag am 6.7. in Ludwigshafen gegen Oppau und Dörnberg noch alles in der eigenen Hand“ blickt Eiermann auf die letzten vier Partien der Feldsaison voraus.

Heimauftritt für zwei Jugendteams

Im Vorfeld des Zweitligaspieltags am Samstag, 29.6. bestreiten die U 12-Jungs ab 10.00 Uhr sowie die U 16-Jungs ab 11.00 Uhr ebenfalls einen Heimspieltag. Zur Badischen Meisterschaft nach Niefern-Öschelbronn reisen am Sonntag, 30.6. (10.00 Uhr) die U 14-Mädchen.

 

2.Faustball-Bundesliga West am Samstag, 29.6.:

in Waibstadt: 15.00 Uhr TV Waibstadt 1 – TB Oppau, anschl. TB Oppau – TV Wünschmichelbach, anschl. TV Waibstadt 1 – TV Wünschmichelbach

in Dörnberg: 15.00 Uhr TV Dörnberg – TSV Karlsdorf, anschl. TSV Karlsdorf – FG Griesheim, anschl. TV Dörnberg – FG Griesheim

in Weisel: 15.00 Uhr TV Weisel – TV Waibstadt 2, anschl. TV Waibstadt 2 – TSG Tiefenthal, anschl. TV Weisel – TSG Tiefenthal

28.06.2019 Alter: 25 Tage