Sie sind hier: Faustball > Aktuelles > 

Rückrundenstart am Abend

Mit einem Heimspieltag am Freitag, 14.6. (18.30 Uhr) starten die Zweitliga-Faustballer des TV Waibstadt in die Rückrunde der 2.Bundesliga West. Nach dem direkten Vereinsduell warten die nordbadischen Derbys gegen den TSV Karlsdorf.
Die erste Mannschaft der Waibstädter führt die Tabelle zur Saisonhalbzeit ungeschlagen mit erst zwei Verlustsätzen souverän an. Die angestrebte Qualifikation für die Aufstiegsrunde Ende Juli ist für das Team um Kapitän Lucas Kiermeier greifbar. Am Pfingstsonntag nahmen die Kraichgauer beim hervorragend besetzten Internationalen Turnier beim TSV Dennach im Nordschwarzwald teil. „Gegen starke Konkurrenz wurden uns schon einige Grenzen aufgezeigt“ resümierte Kiermeier den Verlauf mit zwei Siegen aus fünf Partien und Rang neun.
Als klarer Favorit geht der Spitzenreiter in den anstehenden Heimspieltag, bei dem man in Bestbesetzung antreten kann. Durch die Konstellation mit zwei Mannschaften aus einem Verein steht die interne Waibstädter Partie jeweils zu Beginn der Vor- und Rückrunde auf dem Programm. „Gegen unsere zweite Formation haben wir uns beim ersten Spieltag ganz schön schwer getan. Das soll diesmal deutlicher werden“ hofft Kiermeier auf einen klaren Sieg.
Zweiter Tagesgegner ist direkt im Anschluss (ca. 19.30 Uhr) der TSV Karlsdorf. Mit 8-8 Punkten rangiert das junge Team um Routinier Florian Riffel im Mittelfeld. In den Reihen der Karlsdörfer steht mit dem 17-jährigen Markus Just ein Toptalent, das von 2014 bis 2017 mit der Jugend des TV Waibstadt zahlreiche DM-Teilnahme absolvierte.
Gleichauf mit Karlsdorf liegt zur Saisonmitte die zweite Mannschaft des TV Waibstadt. Der Fehlstart mit vier Niederlagen wurde mit vier überzeugenden Siegen in Folge mehr als korrigiert. Der Vorsprung auf die TSG Tiefenthal (2-14 Punkte) auf dem ersten Abstiegsplatz beträgt zwar bereits sechs Punkte, aber den personell stark gebeutelten Pfälzern wird in der Rückrunde eine Siegesserie zugetraut. Hinzu kommt, dass bei Waibstadt 2 an den kommenden Spieltagen mit Kai Braun und Thilo Braun die Leistungsträger in der Defensive fehlen. Wichtigster Offensivfaktor der „Zweiten“ ist Thilo Eiermann, der mit den 19-jährigen Johannes Lott und David Rietschel die Angriffsreihe bildet. „Wir brauchen noch zwei bis drei Siege für den Klassenerhalt. Die Partie gegen Karlsdorf ist dabei ein Schlüsselspiel“ hofft Eiermann auf einen Erfolg im Abendspiel ab ca. 20.30 Uhr.
2.Faustball-Bundesliga West Männer:
Freitag, 14.6. in Waibstadt: 18.30 Uhr TV Waibstadt 1 – TV Waibstadt 2, anschl. TV Waibstadt 1 – TSV Karlsdorf, anschl. TV Waibstadt 2 – TSV Karlsdorf
Samstag, 15.6. in Eisenberg: 15.00 Uhr TSG Tiefenthal – TSV Dörnberg, anschl. TSV Dörnberg – TV Wünschmichelbach, anschl. TSG Tiefenthal – TV Wünschmichelbach
Samstag, 15.6. in Weisel: 15.00 Uhr TV Weisel – TB Oppau, anschl. TB Oppau – FG Griesheim, anschl. TV Weisel – FG Griesheim

 


 

 

 

14.06.2019 Alter: 39 Tage