Sie sind hier: Faustball > Aktuelles > 

U 16-Jungs bei DM in Mönchengladbach

Zum Abschluss der Hallensaison stehen am Wochenende (1./2.4.) die Deutschen Meisterschaften in den U 16-Klassen auf dem Programm. Während die Waibstädter Mädchen die Qualifikation für die Endrunde im schwäbischen Knittlingen knapp verpassten, sind die U 16-Jungs als amtierender Badischer und Westdeutscher Meister in Mönchengladbach-Wickrath dabei.

In der traditionsreichen Fussballstadt am Niederrhein hat der Bundesliganachwuchs das Erreichen der Endrunde der besten sechs im Visier. Am Samstag in der Vorrunde warten mit TV Vaihingen/Enz und dem sächsischen Titelverteidiger SV Kubschütz gleich zwei Titelkandidaten. In den weiteren Partien gegen VfL Kellinghusen und Ahlhorner SV sieht Trainer Rainer Frommknecht hingegen realistische Siegchancen, was den dritten Rang in der Gruppe und den angestrebten Sprung in die Endrunde bringen könnte. Im Aufgebot stehen Kapitän Tobias Maurer, Markus Just, Laurin Wennesz, Joshua Moos, Cedric Stummer, Bastian Schieck und Marius Bertsch. Der zweite Westqualifikant TB Oppau trifft in der Parallelgruppe auf Gastgeber TuS Wickrath, NLV Stuttgart, TSV Lola und TV GH Brettorf.

Bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft sind die U 12-Faustballer am Sonntag, 2.4. (10.00 Uhr) am Start. In der Kirnbachhalle Niefern (Bischwiese, 75223 Niefern-Öschelbronn, bei Pforzheim) treffen die jeweils vier besten Mannschaften aus Baden und Schwaben aufeinander. Die Waibstädter Jungs unter Trainer Ralph Schneider hoffen als Badischer Meister gegen die traditionell stärkere Konkurrenz aus Württemberg auf eine Medaille. In der Vorrunde warten TV Unterhaugstett, TV Wünschmichelbach sowie NLV Stuttgart-Vaihingen als Gegner. In der anderen Vierrergruppe stehen Gastgeber TV Öschelbronn, TV 1846 Bretten, TVS Stammheim und TSV Dennach.

31.03.2017 Alter: 3 Jahre