Sie sind hier: Faustball > Aktuelles > 

Waibstädter Trio holt fleißig Punkte am 2.Advent

Am zweiten Advent waren drei Waibstädter Faustball-Mannschaften im Einsatz. Die Damen verbuchten in der Verbandsliga Baden in Karlsruhe erfreuliche 4-2 Punkte. Das junge Team feierte 2:1-Erfolge über die Routiniers des TV 1846 Bretten 2 (13:11, 10:12, 11:3) sowie Gastgeber ESG Karlsruhe (11:6, 7:11, 11:8). Im dritten Match gegen den TV Schluttenbach gewannen die Gelb-Schwarzen den 1.Satz 11:4, um dann noch 4:11 und 10:12 zu verlieren und den perfekten Saisonstart zu verpassen.
Aus Bretten kehrten die U 14-Mädchen mit 3-3 Punkten zurück. Nach einer 0:2-Niederlage (12:14, 5:11) gegen Spitzenreiter TSV Karlsdorf und einem 1:1-Unentschieden (11:8, 7:11) gegen den TV Öschelbronn verbuchte das Team von Trainerin Sonja Abel einen 2:0-Sieg über den TV Wünschmichelbach. Mit 9-3 Punkten steht man aussichtsreich auf Rang zwei, wobei die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft am 15./16.2. als Ausrichter in Waibstadt bereits fest steht.
Auf heimischem Parkett holten die ambitionierten U 14-Jungs 5-1 Punkte. Nach zwei deutlichen Siegen über Käfertal (11:3, 11:5) und Ortenberg (11:7, 11:3) gab es im Topspiel gegen Bretten ein 1:1-Unentschieden (11:5, 10:12). Dabei ließen die Schützlinge von Trainer Ralph Schneider zwei Matchbälle aus, was eine "gefühlte Niederlage" bedeutete. Damit stehen die Waibstädter gleichauf mit den Melanchthonstädtern (beide 11-1 Punkte) auf Rang eins. Die Entscheidung um den Badischen Titel fällt damit wohl im zweiten direkten Duell am Sonntag, 26.1. in Bretten.

11.12.2019 Alter: 40 Tage