Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wireturnverein-waibstadt.deDer Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich.Session
cmnstrturnverein-waibstadt.deSpeichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies.1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken.1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren1 Tag
Impressum

Saisonstart auf 12./13.Juni verschoben

Dritte Saison in Folge massiv betroffen - wann kann es los gehen?

Pünktlich zum Start in den Mai wäre am vergangenen Samstag im Biesigstadion Waibstadt um 15.00 Uhr der Startschuss für die 2.Faustball-Bundesliga West gefallen. Die beiden Herrenteams der Gastgeber hätten nach dem internen Vereinsduell jeweils gegen die südbadische FG Griesheim aus Offenburg um die ersten Punkte gekämpft. Durch die Pandemie-Situation wurde der Saisonstart von der Deutschen Faustball-Liga frühzeitig auf 12.Juni verschoben.
Hätte, wäre, wenn – diese Vokabeln bestimmen auch bei den Faustballern nun bereits die dritte Saison in Folge. Konnte die Hallensaison 2019/20 noch wie vorgesehen beendet werden, fand die Feldsaison 2020 in allen Kategorien als „Kurzsaison“ statt. Die erste Herrenmannschaft des TV Waibstadt verbuchte dabei zwar den Meistertitel in der 2.Bundesliga West, es wurde dann aber keine Aufstiegsrunde ausgetragen. Eine komplette Absage gab es in der Hallensaison 2020/21 wenige Tage vor dem anvisierten Rundenstart Ende Oktober.
Seit Mitte März befinden sich die Zweitliga-Herren zumindest wieder im eingeschränkten Mannschaftstraining auf dem Rasen, basierend auf einer Genehmigung im Rahmen der Corona-Landesverordnung Profi- und Spitzensport. „Dadurch können wir die sportartspezifische körperliche Belastung sowie die technischen und taktischen Komponenten trainieren. Ein Einstieg in den Wettkampf wäre relativ kurzfristig nach einigen Testspielen möglich“ resümiert Coach Rainer Frommknecht.
In der Feldsaison 2021 ist der TV Waibstadt erneut mit gleich zwei Herrenmannschaften in der 2.Bundesliga West vertreten. Die erste Vertretung scheiterte nach dem Abstieg 2017 in den beiden Folgejahren bei den Aufstiegsspielen in Waibstadt (2018) sowie Calw (2019). Nach dem erstmaligen Aufstieg 2016 verbuchte die zweite Mannschaft dreimal in Folge den Klassenerhalt, zuletzt 2019 durch einen dramatischen 3:2-Erfolg beim Konkurrenten TB Ludwigshafen-Oppau. Damit sind die Kraichgauer einer von bundesweit vier Vereinen, dessen Männer-Reserve in einer der vier 2.Bundesligen steht.
In der neun Teams umfassenden Weststaffel kommen neben dem TVW-Duo mit FG Offenburg-Griesheim, TV Wünschmichelbach, TSV Karlsdorf und Neuling ESG Karlsruhe insgesamt gleich sechs Teams aus Baden. Die weiteren Vereine sind TSG Tiefenthal (Pfalz), TV Weisel (Mittelrhein) sowie der hessische Aufsteiger TV Dieburg.
Sollte das aktuell geplante Szenario mit dem Saisonstart der 2.Bundesligen am 12.Juni möglich sein, ist noch offen, ob eine Einfach- oder eine Doppelrunde gespielt wird. Auf jeden Fall soll es in den Bundesligen entgegen dem Vorjahr Auf- und Abstiege geben, wobei den regulären Absteigern die Möglichkeit zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde gegeben werden wird.
Viele Fragezeichen auch für Damen und Jugend
Weiter Geduld beweisen und auch auf die Rückkehr ins Training warten müssen sämtliche weitere Faustballmannschaften des TV Waibstadt. Auf badischer Ebene ist der früheste mögliche Saisonstart ebenfalls auf 12./13.Juni verschoben. Bis Ende Juli bestünden dabei noch ausreichend Termine, um mit wenigen Spieltage die Runden zu bestreiten.
Die Damen stehen dabei in der Verbandsliga Baden, nachdem das Zweitliga-Comeback in der Hallensaison ausfallen musste. Ob die Waibstädter sämtliche Jugendteams wie geplant noch bestücken können, bleibt abzuwarten. „Wir können nur hoffen, dass möglichst alle Kinder nach über sechs Monaten Pause wieder zurück ins Training und den Wettkampf kommen“ blickt Abteilungsleiter Thomas Link skeptisch voraus.
Einen jeweils aktuellen Terminplan findet man auf der DFBL-Homepage: www.faustball-liga.de
 
Corona-bedingte Änderungen im Faustball
Badische Landesebene und Jugend
Die Spieltage starten frühestens am 12./13.Juni. Auf badischer Ebene muss der Modus verkürzt werden, um fristgerecht die Qualifikanten für die Westdeutschen Meisterschaften zu ermitteln. Diese sind Ende Juli oder bei Bedarf auch erst Ende August geplant. Mit jeweils zehn Mannschaften und getrennt nach Mädchen und Jungs sollen die Deutschen Meisterschaften ausgetragen werden. Die geplanten Termine sind 4./5.9. (U 16), 11./12.9. (U 14), 18./19.9. (U 12) sowie 25./26.9. (U 18).
1./2.Bundesliga Männer und Frauen
Die Runde soll am 12./13.Juni starten und voraussichtlich ohne Rückrunde ausgetragen werden. Durch die Verlegung der DM-Endrunde im niedersächsischen Brettorf auf 28./29.August wurden einige Ersatztermine für mögliche Verlegungen geschaffen. Am 7./8.August und 14./15.August sind die Aufstiegsrunden geplant, wobei die regulären Absteiger der 1. und 2.Bundesligen startberechtigt sind.
International
Die im Vorjahr geplante Herren-EM in Bozen (Italien) wurde erneut abgesagt und soll nun im Juni 2022 ausgetragen werden. Als Ersatzveranstaltung wurde ein „European Cup“ vom 1.-3.Oktober im niedersächsischen Schneverdingen angesetzt. Noch fest im Terminplan steht die Weltmeisterschaft der Frauen vom 13.-18.Juli in Jona (Schweiz), die notfalls auch komplett ohne Zuschauer gespielt wird. Ebenfalls in der Planung ist die kombinierte U 18-WM und U 21-EM in Grieskirchen (A) Ende Juli.