Sie sind hier: 

News

Erstliga-Herren mit Rang 5 in Bretten - U 14-Jungs holen Turniersieg

Beim ersten Einsatz im neuen Jahr landeten die Erstliga-Herren beim Drei-Königsturnier in Bretten auf dem fünften Rang. Im hochklassigen Feld der zehn Teilnehmer - dem sicher bestbesetzen Hallenturnier Süddeutschlands - verpasste man als Gruppendritter knapp das Halbfinale. Neben einem 2:0-Sieg gegen die TSG Tiefenthal und einer 0:2-Niederlage gegen den TSV Pfungstadt gab es gegen den TSV Karlsdorf sowie gegen den NLV Stuttgart-Vaihingen eine 1:1-Punkteteilung. Im abschließenden Match um Rang 5 gegen Gastgeber TV 1846 Bretten verbuchten die Gelb-Schwarzen einen 2:0-Erfolg. Im Team standen Lucas Kiermeier, Thilo Eiermann, Marek und Laurin Wennesz, Sebastian und Tobias Maurer sowie Thomas Link.
"Die Leistung hat insgesamt gepasst und mit Max Brandt, Lukas Pföhler und Kai Braun haben uns drei wichtige Leistungsträger gefehlt. Wir gehen optimistisch in die ausstehenden sechs Partien der 1.Bundesliga Süd" resümierte Kapitän Lucas Kiermeier. Die nächsten Punkte haben die Waibstädter am kommenden Samstag, 11.1. (19.00 Uhr) beim Heimspiel gegen Mitaufsteiger Stuttgart-Stammheim im Visier.

Mit dem Turniersieg in Bretten feierten die U 14-Jungs am Sonntag, 5.1. einen tollen Start ins Jahr 2020. Im Feld der zehn Mannschaften - gespielt wurde in zwei Hallen im schmucken Sportzentrum "Im Grüner" - holten sich die Kraichgauer ungeschlagen den ersten Platz.
Nach vier Siegen in der Vorrunde gewann der Bundesliganachwuchs im Halbfinale gegen den amtierenden Deutschen Feldmeister TV Unterhaugstett. Im Endspiel behielt das Team von Trainer Ralph Schneider gegen den TV Stammheim die Oberhand. In der Mannschaft des Turniersiegers standen Silas Schilling, Gabriel Bertsch, Daniel Maurer, Felix Schneider sowie die beiden U 12-Akteure Henrik Schnetzer und Sebastian Link. Urlaubsbedingt fehlte Felix Freischlag.
Nun richtet sich der Fokus auf den letzten Spieltag der Verbandsliga Baden am Sonntag, 26.1. (10.00 Uhr) in Bretten. Da der nordbadische TSV Karlsdorf als Doppel-Ausrichter der Deutschen Meisterschaft am 14./15.3. nur bei den U 14-Mädchen ein Team ins DM-Rennen schickt, geht ein direktes Ticket an den Badischen Meister der U 14-Jungs. Aktuell steht Waibstadt mit Bretten punktgleich (beide 11-1) an der Tabellenspitze und so wird das direkte Duell wohl die Entscheidung bringen. Bereits am Samstag, 18.1. reist ein Großteil der Spieler mit dem U 16-Team zum letzten Spieltag der Verbandsliga in dieser Altersklasse nach Offenburg.

06.01.2020 Alter: 14 Tage