Sie sind hier: 

News

OPTIMALE PUNKTAUSBEUTE BEI "8:0"-SPIELTAG

Ein perfektes Wochenende liegt hinter den beiden Faustball-Herrenteams des TV Waibstadt in der 2.Bundesliga West. Die erste Mannschaft setzte am Samstag in Ludwigshafen-Oppau mit zwei 3:0-Siegen ihren Erfolgsserie fort und führt mit nun 12-0 Punkten die Tabelle an. Nach dem Fehlstart (0-8 Punkte) ebenfalls gleich doppelt jubeln konnte die zweite Mannschaft. Am Sonntagnachmittag im heimischen Biesigstadion behielt man gegen TV Weisel (3:1) sowie TSG Tiefenthal (3:0) die Oberhand.
WAIBSTADT 1 SETZT ERFOLGSSERIE FORT
Geprägt von starkem Wind und holprigem Rasen war der Spieltag am Samstag in Ludwigshafen. Gegen Gastgeber TB Oppau dominierte das Team um Kapitän Lucas Kiermeier vom Anpfiff weg mit druckvollem Angriffsspiel und einer sattelfesten Defensive. Nach lediglich 35 Minuten Spielzeit war der Erfolg der Kraichgauer mit 11:4, 11:5 und 11:8 perfekt. „Wir haben eine konstante Leistung gezeigt, aber Oppau hat auch keinen guten Tag erwischt. So leicht haben wir uns das nicht vorgestellt“ resümierte Routinier Thomas Link zufrieden.

Im Anschluss folgte das nordbadische Derby gegen den TV Wünschmichelbach, gleichzeitig das Duell der beiden noch ungeschlagenen Mannschaften der Liga. Durch die gravierenden personellen Veränderungen bei den Odenwäldern lag die Favoritenrolle nach zuletzt vielen knappen Duellen auf Seiten der Waibstädter. Und die Gelb-Schwarzen um den herausragenden Angreifer Max Brandt dominierten auch die beiden Auftaktsätze mit 11:3 und 11:6. Im dritten Durchgang fand Wünschmichelbach zu seinem Spiel und ging 7:3 in Führung. 
Dank Eigenfehler des Gegners und tollen eigenen Aktionen drehte Waibstadt aber auch diesen Satz mit 14:12 zum 3:0-Erfolg.
Zum Abschluss der Hinrunde steht am Samstag, 25.5. (15.00 Uhr) für Waibstadt 1 ein Heimspieltag auf dem Programm. Im Biesigstadion trifft der Spitzenreiter auf die TSG Tiefenthal sowie auf den Tabellenzweiten FG Griesheim, der als Aufsteiger famose 10-2 Punkte gesammelt hat.
BERFREIUNGSSCHLAG FÜR "ZWEITE"
Unter Zugzwang stand die zweite Herrenmannschaft beim Heimauftritt am Sonntagnachmittag. Nach einigen personellen Rochaden in ersten Saisonviertel konnte die Reserve diesmal personell aus dem Vollen schöpfen, was die Hoffnung auf die ersten Punkte nährte. In der Auftaktpartie gegen den mittelrheinischen TV Weisel sahen die Zuschauer ein hochklassiges Match mit vielen langen Ballwechseln. Die Gastgeber konnten den verlorenen ersten Satz (8:11) im zweiten Abschnitt nach schneller 5:0-Führung mit 11:9 ausgleichen. Angeführt von den Routiniers Kai Braun und Thilo Braun gewannen die Gelb-Schwarzen Durchgang drei erneut knapp mit 11:9. In einem einem begeisternden vierten Satz erspielte man sich bei einer 10:4-Führung gleich sechs Matchbälle. Weisel konterte mit vier Zählern zum 8:10, doch mit einem direkten Angabenpunkt machte Angreifer Thilo Eiermann den erlösenden Punkt zum 3:1-Erfolg.
Deutlich leichter gestaltete sich die zweite Tagespartie gegen die TSG Tiefenthal. Die Pfälzer mussten mit dem Brüderpaar Christoph und Ricardo Happersberger ihre wichtigsten Korsettstangen verletzungsbedingt ersetzen und zeigten sich auf allen Positionen verunsichert. Dank einer konzentrierten Teamleistung verbuchte Waibstadt 2 einen ungefährdeten 3:0-Sieg (11:7, 11:4, 11:4). Nach diesem Befreiungsschlag kann die „Zweite“ mit 4-8 Punkten wieder deutlich hoffnungsvoller auf die Tabelle blicken. Am Samstag, 25.5. (15.00 Uhr) geht die Reise ins mittelrheinische Dörnberg (bei Limburg). Gegen Gastgeber und Aufsteiger TV Dörnberg sowie gegen den TB Oppau will man die Aktien im Kampf um den Klassenerhalt weiter steigern.

2.Faustball-Bundesliga West Männer am SAMSTAG, 25.5.:
in Waibstadt: 15.00 Uhr TV Waibstadt 1 – TSG Tiefenthal, anschl. TSG Tiefenthal – FG Griesheim, anschl. TV Waibstadt 1 – FG Griesheim
in Dörnberg: 15.00 Uhr TV Dörnberg – TB Oppau, anschl. TB Oppau – TV Waibstadt 2, anschl. TV Dörnberg – TV Waibstadt 2
in Karlsdorf: 15.00 Uhr TSV Karlsdorf – TV Weisel, anschl. TV Weisel – TV Wünschmichelbach, anschl. TSV Karlsdorf – TV Wünschmichelbach

22.05.2019 Alter: 89 Tage