Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wireturnverein-waibstadt.deDer Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich.Session
cmnstrturnverein-waibstadt.deSpeichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies.1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken.1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren1 Tag
Impressum

Saxophone

Saxophone

Heute zählt das Saxophonregister 24 Musiker: 2 Baritonsax, 12 Es-Altsax, 10 B-Tenorsax,  10 Jugendliche befinden sich hier noch in der Ausbildung bei gut ausgebildeten Musikern. Wie im Historyteil bereits erwähnt, begann Rolf Kröner 1972 mit einer neunköpfigen Saxophongruppe und begründete damit den Sound, der auch heute noch den SFZ von anderen Vereinen unterscheidet. Saxophone ermöglichen vor allem das Swingen – bestes und bekanntestes Beispiel ist In the Mood – sowie natürlich alle anderen Stücke von Glenn Miller. Ein Saxophon – 1840 erfunden von Adolphe Sax – wird in verschiedenen Tonlagen gebaut, und ist in der SFZ BigBand nicht mehr wegzudenken. Das tiefste Instrument ist das Baritonsaxophon, das oft Bassbegleitung übernimmt und durch die Tonintensität beeindruckt. In B gestimmt ist das Tenorsaxophon, das oft die Begleitstimme übernimmt, aber auch bei bekannten Solostücken wie z.B. In the Mood oder Skyfall zur Geltung kommt. Das Es-Alt-Saxophon ist das höchst gestimmte Saxophon, das im SFZ gespielt wird. Es übernimmt sehr oft die Melodie und trägt zusammen mit dem Tenorsax zum unverwechselbaren Klang bei. Ein Paradestück für das Es-Saxophon ist „What a wonderful world“ – bei uns gespielt von Michael Lutz oder Jasmin Glaubitt.