Sie sind hier: SFZ Big Band > Berichte > Archiv > 12.02.2018 - Rosenmontagsumzug in Mainz > 

12.02.2018 - Rosenmontagsumzug in Mainz

Nach guten zwei Stunden mit viel Musik und viel Helau sind die fast 60 Musikerinnen und Musiker der SFZ BigBand aus Waibstadt am Münsterplatz in Mainz angekommen. „Es war eine super Stimmung“, „ganz tolles Publikum, es gab überhaupt keine Leerstellen, wir haben voll durchgespielt“, war aus den Reihen der Musiker zu hören.

Die Waibstadter hatten sich bereits am frühen Morgen von Waibstadt aus auf den Weg in die Domstadt gemacht, um rechtzeitig zur Startnummerabholung in der Faschingsmetropole am Rhein zu sein. Nach kurzer Stärkung in der Goetheschule für alle Teilnehmer des Zuges, ging es zum Aufstellungsplatz. Geduld war bei den Waibstadtern gefragt, denn mit Startnummer 135 war langes Warten vorprogrammiert. Allerdings bot sich den Musikern dadurch die Gelegenheit, den Zug in ganzer Länge anzuschauen. Sowohl die Motivwagen als auch die „Mainzer Schwellköpp“ sowie die vielen Fußgruppen und Musikkapellen waren sehenswert und beeindruckend. Schlag 15 Uhr durfte sich die SFZ Bigband endlich in den Lindwurm einreihen, auf einem sehr ehrenvollen Platz, nämlich zwischen den bekannten Mainzer Hofsängern – begleitet vom „Meenzer Mädche“ Margit Sponheimer – und dem Mainzer Carnevalsverein. Als Besonderheit zur Musik und um die Zugehörigkeit zum Turnverein zu verdeutlichen, waren drei Turner mitgereist, die die Zuschauermengen mit viel akrobatischen Einlagen begeisterten. Die Musiker selbst boten bei knapp 8 km Laufweg an der vollbesetzten Zugstrecke beste Musik und eine abwechslungsreiche Show. Die Zuschauer dankten es mit riesigem Applaus und donnerndem Helau. „Ich bin stolz auf unsere Leistung“, dankte der musikalische Leiter Michael Lutz seinen Musikern nach dem Festumzug. „Anstrengend aber absolut lohnenswert“, so das Resümee der Musiker nach diesem weiteren Großereignis und Highlight in der Geschichte des SFZ.

 

 zurück