Sie sind hier: SFZ Big Band > Über uns > Geschichte > 2000 - 2009 > 

2000 - 2009

Das neue Jahrtausend beginnt - eine Ära endet

2000 - 2009 Das neue Jahrtausend beginnt - eine Ära endet

Im Jahr 2000 nahm der SFZ mit seiner Combo erstmals am Musiker-Skitag in Vandans/Österreich teil.

Der Wandertag und zwei Teilnahmen mit Konzerten in der Rätikonhalle folgten in den Jahren 2001 und 2002.

2001 stand das erste gemeinsame Turnfest des badischen und schwäbischen Turnerbundes auf dem Programm. Der SFZ begeisterte hier bei der Umrahmung der Turngala sowie der Auftakt- und Abschlussveranstaltung, so dass Tausende auf den Tischen standen. Die Medien gaben hier dem Musikzug den Namen "Big Band des Badischen Turnerbundes". Das österreichische Turnfest in Salzburg war ebenfalls ein großer Erfolg.

2002 stand ganz im Zeichen des deutschen Turnfestes in Leipzig - der Spielmanns- und Fanfarenzug nahm mit ca. 50 Musikern teil und erlebte einige schöne Tage mit erfolgreichen Auftritten.

Ein Höhepunkt des Jahres 2002 und Beweis hervorragender Jugendarbeit im SFZ war die Teilnahme der Jugendgruppe am Jugend-Kunst-Preis der Sparkasse Kraichgau. Die 20 Jugendlichen Musiker belegten einen hervorragenden 3. Platz. Als Belohnung hierfür verbrachte die Gruppe drei schöne Tage im Jugendzeltlager am Erlichsee.

Im Juli 2002 legte Rolf Kröner sein Amt als Abteilungsleiter des SFZ nieder und beendete somit eine über 40-jährige Ära. In einer Wahl wurde Alexander Fritsch als sein Nachfolger bestimmt. Als Stellvertreter wurde Markus Irmler gewählt. Die Funktion des Landesfachwarts für das Musik- und Spielmannswesen ging in einer Wahl vor Badens Musikern ebenfalls an Alexander Fritsch über. Musikalisch hat nun Markus Irmler die Verantwortung und knüpft nahtlos an die Erfolge an.

2003 beginnt mit vielen Proben für ein besonderes Ereignis: Der SFZ Waibstadt sagt "Dankeschön" an seinen langjährigen Stabführer und Abteilungsleiter Rolf Kröner. In der mit 300 Ehrengästen und Freunden vollbesetzten Waibstadter Stadthallen veranstalten die Musiker ein abwechslungsreichen und hochklassigen Konzertabend, bei dem sowohl die musikalische Vielfalt, als auch die Qualität der einzelnen Register aufgezeigt wird.

Das Badische Landesturnfest findet in Villingen-Schwenningen statt – 57 Musiker nehmen am Turnfest teil.

Mit 90 Personen reist der SFZ 2003 nach Rust, um im EuropaPark Rust ein einstündiges Konzert gegen freien Eintritt zu geben. Im gesamten Park wimmelte es nur so von SFZ-lern, die leicht an ihren roten T-Shirts zu erkennen waren. Von 14:00 – 15:00 Uhr gab es ein Konzert im französischen Pavillon, das von den Zuhörern im Park sehr gut angenommen wurde – danach war wieder freie Zeit für alle Fahrattrakionen.

Im Juli 2003 wird die erste CD des SFZ aufgenommen – Viele Proben und zwei Aufnahmetage stehen an – das Ergebnis kann sich aber sehen und hören lassen. SFZ – einfach starke Musik – erschien im Dezember 2003und wurde ab diesem Zeitpunkt auf jedem Einsatz angeboten.

Ein weiteres Highlight stand im Oktober an – der SFZ musiziert mit knapp 60 Musikern im Innenhof des Europäischen Parlaments in Straßburg. Frau Diemut R. Theato (MdEP) begrüßte die Musiker und führte sie durchs Europaparlament – danach findet noch eine Führung durch Straßburg statt.

2004 – DAS JUBILÄUMSJAHR – der SFZ wird 50 Jahre alt!

Nach vielen Vorbereitungen, der Gestaltung des Festbuches und einer tollen Werbekampagne begannen am 12.05.2004 die Aufbauarbeiten des großen Festzeltes auf dem Parkplatz vor der Stadthalle, sowie die Bilderausstellung in der Stadthalle. Insgesamt war ein tolles Programm geplant:

Freitag, 14.05.2004

  • Festbankett mit Präsentation der neuen Uniform

Samstag, 15.05.2004

  • Kindernachmittag
  • Halli Galli mit Sepp und den Steigerwälder Knutschbär’n

Sonntag, 16.05.2004

  • ökumenischer Gottesdienst
  • Festzug mit anschließendem Freundschaftsmusizieren

Montag, 17.05.2004

  • Firmenmittagessen
  • Bunter Seniorennachmittag mit den Bronnweiler Weibern
  • Bunter Abend „ Der SFZ sucht den Superverein“

Insgesamt ein toller, toller Erfolg, der zwar viel Arbeit bedeutete, aber Spaß machte.

Am 25.09. - 26.09.2004 wurde in Ludweiler im Saarland bei einer Marching-Brass Band – der Kontakt wurde durch einen Tenorhornverkauf in Ebay hergestellt. Seit diesem Auftritt gibt es eine Freundschaft mit der Modernen Brass-Band Retzbach bei Würzburg.

Das Highlight im Jahr 2005 war die Teilnahme am Deutschen Turnfest in Berlin vom 14.05. - 20.05.2005. Herausragend war hierbei ohne Zweifel der badische Abend in den Arkaden des Potsdamer Platzes. Hierbei begeisterten die Musiker rund 4000 Zuhörer unter anderem auch den Präsidenten des Badischen Turnerbundes Gerhard Mengesdorf, der für Alexander Fritsch eine besondere Überraschung bereithielt: Er überreicht ihm für seine herausragende Arbeit als Landesfachwart des Musik-und Spielmannswesen die Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes. Ein Höhepunkt war selbstverständlich auch der Auftritt im Bundeskanzleramt mit Kanzler Schröder, der es sich nicht nehmen ließ, sich mit den Akteuren fotografieren zu lassen. Alexander Fritsch überreichte Gerhard Schröder, Otto Schily und Reiner Brechtken eine CD des SFZ.

Von 01.10. - 03.10.2005 macht die Montags-Stammtischtruppe einen Ausflug nach Paris.

Die musikalische Freundschaft mit dem modernen Spielmannszug Retzbach wurde bei einem Auftritt in Retzbach gefestigt. Der SFZ begeisterte mit seinem vollen Sound die Besucher.

Im Mai 2006 stand das Landesturnfest in Heidelberg auf dem Programm. Als „Heimschläfer“ kam die gewohnte Turnfeststimmung leider nicht auf. Die SFZler musizierten beim Eröffungs- und Großkonzert, beim Festzug und beim Konzert auf dem Universitätsplatz.

Der WM-Sommer 2006 startete mit einem tollen WM-Studio. Martina und Michael Pensch hatten hier im Freizeitheim ein „Public Viewing“ organisiert, das bei allen Spielen mit deutscher Beteiligung immer für alle offen stand. Tolle Sache!

Im Juli 2006 reisten die Musiker zum österreichischen Turnfest nach Linz. Das Vorprogramm der Turngala aber vor allem die Fahrt auf dem Donauschiff war ein voller Erfolg. Die Stimmung war super – und die Waibstadter Musiker waren um einige Fans reicher.

Die Jugendwarte Manuela Jung und Andreas Ernst veranstalteten im Jahr 2006 ein Jugendfreizeitwochenende in Reichartshausen, das ein großer Erfolg wurde und den Zusammenhalt unter den Jungmusikern gestärkt hat.

Im November fand ein Saxophon- Klarinetten und Flötenworkshop statt, der gekonnt durchgeführt wurde und den Musikern viel vermittelt hat.

2007 stand ganz im Zeichen der New Yorker Steubenparade – im März fiel die Entscheidung: Der SFZ nimmt teil. Zuvor fand allerdings noch die Landesgymnaestrade in Baden Baden statt, bei der SFZ drei Auftritte hatte.

Das Käskuchenfest 2007 stand ganz der USA-Reise: Spare Ribs von Barbecuestand sowie eine in USA-Farben geschmückte Bar zeigen "wo’s hingeht“.

Die Amerika-Reise 2007 war ein voller Erfolg - 50 Musiker und ca. 20 Begleiter traten die Reise an – und musizierten auf der 50. Steubenparade in New York.

zurück