Sie sind hier: Volleyball > Foto-Galerie > 2008 Gletscherparty > 

In Waibstadt rockte der Pinguin

 

Wieder einmal haben es die Waibstadter Volleyballer geschafft: Sie luden ein in die stimmungsvolle Gletscherlandschaft in der Tiefgarage der Volksbank Waibstadt und Hunderte Partywillige kamen. In diesem Jahr heizte DJ Frank Puritscher der tanzenden Menge ein und die Stimmung kochte schon zu früher Stunde - und das nicht nur wegen der hohen Temperatur in der winterlich gestalteten Parkebene.

Das inzwischen bereits traditionelle eigens für die Gletscherparty kreiierte Ötzi-Blut fand einmal mehr reissenden Absatz und auch andere Geschmäcker kamen voll auf ihre Kosten. Dass die Volleyballer sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen, das genau den Geschmack ihrer Gäste trifft, zeigte auch die Bar mit Produkten der Destille Metzger, die stark frequentiert wurde.

Die Gäste, die teilweise sogar aus dem tiefen Odenwald anreisten, bewunderten die Eisbar, die die Volleyballer wie üblich liebevoll dekoriert hatten. Die Ü29-Gletscherparty erwies sich als echter Knüller, denn nicht nur die junge Party-Gemeinde, sondern auch „ältere Semester" ließen es rocken.

Zahlreiche Gäste nutzten das erste Party-Highlight des Jahres 2008, um sich den Festtagsspeck von den Hüften zu tanzen und ließen die Gletscherhöhle bei heißen Beats schmelzen.

Das neue Konzept der Volleyballer, den Einlass der Partyhungrigen deutlich zu reduzieren, das seit dem vergangenen Jahr praktiziert wird, trug einmal mehr zu einer ausgelassenen Stimmung bei, denn durch den so gewonnenen Raum hatte wirklich jeder Gast die Möglichkeit, das Tanzbein zu schwingen. Vor allem die Sicherheit der Gäste stand bei dem Konzept der Volleyballer wieder im Vordergrund.

Die Tiefgarage der Volksbank Waibstadt wurde zur Partyzone und bis spät in die Nacht wurde die Eisbar stark frequentiert. Die Volleyballer freuen sich schon jetzt auf die nächste Gletscherparty - im Jahr 2009. Nicht nur für die Verantwortlichen kaum vorstellbar, dass die Tiefgarage der Volksbank in Waibstadt dann bereits zum zehnten Mal in eine „eisige" Partyhöhle verwandelt werden wird!

Bilder: Klaus Grill

 

Einige Impressionen aus der Gletscherhöhle